+++   22.06.2018 Abfuhr Biomüll  +++     
     +++   29.06.2018 Abfuhr Altpapier  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Entrümpelungen zum Jahresstart

Berkatal, den 11.01.2018

Pressemitteilung

Eschwege, den 11. Januar 2018

 

 

Entrümpelungen zum Jahresstart

 

Viele Bürgerinnen und Bürger nehmen sich als guten Vorsatz im neuen Jahr vor, Keller oder Dachboden in den ersten Wochen des neuen Jahres zu entrümpeln.

 

Hierbei tauchen immer wieder Fragen hinsichtlich der richtigen Entsorgung der ausrangierten Gegenstände auf. Daher wurde die Abfallberatung des Werra-Meißner-Kreises in den ersten Tagen des Jahres 2018 bereits häufig kontaktiert. Dabei standen die Fragen zur Entsorgung alten Porzellans, Steingutes und defekten Blumentöpfen im Mittelpunkt der Auskünfte. Sind diese Gegenstände defekt, gehören sie in den Restmüll. Das gleiche gilt für Spiegel, Kaffeekannen oder Mikrowellengeschirr sowie alte Blumenvasen.

 

Sollte die Restmülltonne aufgrund der Entrümpelungsaktivitäten bereits voll sein, kann man die Abfallentsorungsanlage in Meißner-Weidenhausen von Montag bis Freitag von 8.00 Uhr – 16.00 Uhr und samstags von 8.00 -11.00 Uhr aufsuchen und z.B. den Rest- oder Sperrmüll abgeben. Seit dem 01.01.2018 kommen die gesenkten Gebühren des Werra-Meißner-Kreises zum Ansatz. So kosten beispielsweise 100 kg Restmüll bzw. Sperrmüll eine Entsorgungsgebühr von 14,50 Euro. Bei Kleinmengen, die sogenannte Kofferraumladung, wird eine Entsorgungsgebühr von 10,00 Euro fällig.

 

Sonderabfälle (Farben, Lacke, Lösemittel) oder defekte Elektrogeräte sind bei der Annahme kostenfrei. Sind alte Gardinen und Vorhänge aufgetaucht, können diese noch Verwendung finden, wenn sie in einen Altkleidercontainer geworfen werden. Sie können z.B. als Industrie-Lumpen genutzt werden. Auch ein Altkleidercontainer befindet sich auf der Abfallentsorgungsanlage.

 

Auf Dachböden oder Kellern findet man manchmal Schätzchen in Form von altem Kinderspielzeug, das, falls wenig bespielt, durchaus noch kleine Interessenten finden kann. „Grundsätzlich sollten intakte Dinge nicht weggeworfen werden“, findet Umweltberaterin Gabriele Maxisch.

 

In der online Tauschbörse des Werra-Meißner-Kreises: www.tausch-hier-wmk.de können Gegenstände z.B. aus den Bereichen Haus/Garten, Kinder oder Sport/Hobby zum Verschenken oder zum Tauschen angeboten werden.

 

Nach der anfänglichen guten Frequentierung ist die Seite leider etwas in Vergessenheit geraten. „Wir hoffen, dass die Pressemitteilung das Tauschgeschehen wieder belebt“, bemerkt Umweltdezernent Dr. Rainer Wallmann.

 

Für Fragen rund um das Thema „Welcher Abfall gehört wohin?“ steht Gabriele Maxisch gern unter der Rufnummer 05651 302-4751 zur Verfügung.