+++   25.08.2019 Evangelische Gottesdienste  +++     
     +++   25.08.2019 Mineralienausstellung geöffnet  +++     
     +++   26.08.2019 Abfuhr Gelber Sack  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Verhalten bei Wiederauffinden von in Verlust geraten Ausweisdokumenten


Allgemeine Informationen

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

durch das Bundesministerium des Innern wurden die Passämter informiert, dass täglich eine überdurchschnittlich hohe Anzahl von deutschen Staatsangehörigen bei Kontrollen an den Grenzen – vor allem bei Reisen in Länder außerhalb des Schengenraums –angehalten werden, weil deren Reisedokument aufgrund einer Verlustmeldung ausgeschrieben worden und daher in der weltweit genutzen INTERPOL-Datenbank „Stolen and Lost Travel Documents / SLTD“ enthalten sind. Diese Vorfälle verursachen – in der aktuellen Anzahl – einen unverhältnismäßigen Verwaltungsaufwand sowie (teilweise ungerechtfertigten) Unmut bei den Reisenden.

Ich weise daher darauhin, dass ein wiederaufgefundenes deutsches Reisedokument grundsätzlich erst dann (bis zum Ende des regulären Gültigkeitszeitraums) weiterverwendet werden kann, wenn das Wiederauffinden der zuständigen Passbehörde gemeldet wurde.

Seitens der Passbehörde erfolgt dann die Kontaktaufnahme zu den Polizeibehörden zur Löschung in der o.a. Datenbank.

Der Bürgermeister
der Gemeinde Berkatal


Ansprechpartner

Meldeamt/Passamt/Ordnungsamt


Anke Bergner
Telefon (05657) 989114
Telefax (05657) 989121
E-Mail

Agnes Krippner
Telefon (05657) 989113
Telefax (05657) 989121
E-Mail


Merkblätter

Anmerkung: Je nach Software auf Ihrem Computer kann es zu Problemen bei der Anzeige, beim Ausfüllen bzw. beim Ausdrucken von PDF-Dokumenten kommen. In diesem Fall speichern Sie bitte die Datei direkt auf Ihrem Computer ab (z.B. auf dem Desktop) und öffnen diese anschließend mit der aktuellen Version von Adobe Acrobat Reader (kostenfreie Software zur Anzeige von PDF-Dokumenten) oder eines der hier gelisteten Programme (Liste unvollständig).