Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Heimatmuseum Berkatal

Vorschaubild

 

Jemandem, der sich weder unter einem »Drebbes«, einer »Grape«, noch unter einem »Reff« oder einer »Katze« etwas vorzustellen vermag, dem sei ein Besuch des Heimatmuseums in Frankershausen empfohlen.

Erweitert wurde das Museum im Mai 2019 um eine Mineralienausstellung im Obergeschoss des Nahversorgungszentrums Berkatal "Am Wasser 4".

 

 

Vorstellung

 

 

 

Heimatmuseum

 

 

Gründer und Museumsleiter Fritz Hotzler

 

Gründer und Museumsleiter Fritz Hotzler

Er gründete und leitet das Museum bis 1997. Auf seinen Wanderungen um Frankershausen, oft ge­meinsam mit seinen Schülern, sammelte er viele Bo­denfunde, die den Grundstock der Ausstellung bildeten.

Er war der maßgebliche Initiator und Gestalter des Mu­seums und des 1992 gegründeten Museumsvereins.

1997 musste Herr Hotzler aus Krankheitsgründen den Posten aufgeben.

 

Mitgründer Harry Träger

 

Harry Träger, ehemaliger Leiter verschiedener Bergbaubetriebe am Meißner, erhielt den Denkmalschutzpreises 2008. Der Erhalt von Stollenmünder und das Besucherbergwerk Grube Gustav sind sein Werk.

Bereits vor der Gründung des Berkataler Museumsvereins konnte das Museum durch Gaben von Harry Träger bereichert werden. Er gehörte im Februar 1992 zu den Gründungsmitgliedern unseres Mu­seumsvereins. Seitdem war er ein unermüdlicher Förderer und For­derer, sonst in Vergessenheit und Verfall geratenes, nicht nur im Heimatumfeld, sondern im gesamten Gebiet des Bergbaus in unserer Region, zu bewahren.

2013 überließ Harry Träger unserem Museum einen Teil seiner Sammlung, die überwiegend aus Mineralien und Gesteinen bestand. Für weitere Teile seiner Sammlung fehlten damals die Räumlich­keiten. Erst kurz vor seinem Tode am 3. Februar 2018 erhielten wir zwei Räume der ehemaligen VR-Bank, im heutigen Nahversorgungszentrum. Dadurch konnten wir die uns vermachte einzigartige Sammlung aus Karten und Akten über den Meißner-Bergbau und seine umfangreiche Sammlung von Mineralien und Gesteinen, die er hier und aus aller Welt gesammelt hat, sichern und zeigen. Die Er­öffnung dieser Ausstellung am Internationalen Museumstag 2019 konnte er leider nicht mehr miterleben

 

Museumsleiterin Erika Mildner

 

Erika Mildner auf dem Wacholderfest 2019

Von 1997 bis 2019 leitete Frau Mildner das Museum. Am Anfang erfolgte der Aus­bau eines weiteren Ausstellungsraumes über der Gemeindeverwaltung. Am 15. März 1998 fand nach über 800 geleistete Arbeitsstunden durch freiwillige Helfer und Unterstützung einheimischer Firmen die Eröffnung mit einem Tag der Offenen Tür statt.

Frau Mildner sorgte für die Gestaltung der beiden Ausstellungsräume und deren Pflege. Außerdem machte sie Führungen für Jung und Alt, Einzel- und Gruppenfüh­rungen, übernahm die Werbung und Betreuung von Vereinsmitgliedern. Sie hatte nicht nur viele guten Ideen, sondern setzte sie auch gemeinsam mit helfenden Mitgliedern und beteiligten Einwohnern um.

Für die vielen erhaltenswerten Exponate wurde der Platz zunehmend knapper, umso bewundernswerter ist es, dass sie neben einer interessanten Dauerausstel­lung jährlich zum Internationalen Museumstag eine viel besuchte Sonderausstel­lung erarbeitete und das Museum auf den Wachholderfesten mit Vorführungen vertreten hat.

Im Frühjahr 2019 verzichtet sie zwar mit 85 Jahren auf das Amt, blieb aber weiter­hin aktiv. Sie führte noch auf dem Wachholderfest vor, wie früher Butter zu Hause gemacht wurde. Sie verstarb im Februar 2020.

 

Museumsleiter Burkfried Haferung

 

Burkfried Haferung bei der Führung durch die Sammlungen

2019 legte Frau Mildner das Amt der Museumsleitung aus Alters­gründen nieder und Burkfried Haferung wurde als neuer Museums­leiter auf der Hauptversammlung des Museumsvereins gewählt.

Ein Schwerpunkt seiner Arbeit ist der Aufbau einer multimedialen Präsenz des Heimatmuseums. Durch Fördermaßnahmen wurden die ersten Geräte hierfür angeschafft.

Ein weiterer Standort mit neuen Ausstellungsräumen über dem Nah­versorgungszentrum wurde eröffnet. Damit kann die reiche Minera­liensammlung Harry Trägers, die mit Hilfe eines erstklassigen Fach­manns aufbereitet wurde, der Öffentlichkeit gezeigt werden.

Seit 2020 wird in einem weiteren Raum die Ausstellung über Kohle­bergbau auf dem Meißner, der die Region Jahrhunderte lang geprägt hat, dargestellt.

Der durch den weiteren Standort gewonnene Platz erlaubt es, die im Heimatmuseum in der Gemeindeverwaltung ausgestellten Stücke übersichtlicher und zugänglicher anzuordnen. Filme, Fotostrecken und Vorlesungen ergänzen die Ausstellungen.

 

 

Vorstellung des Museums als pdf

 

 

Berkastraße 54
37297 Frankershausen

Telefon (05657) 790826 Museumsleiter Burkfried Haferung
Telefon (05657) 9891-0 Gemeindeverwaltung Berkatal

E-Mail E-Mail:

Öffnungszeiten:
Besichtigungen (fast) jederzeit nach telefonischer Vereinbarung

Ausstellungsräume OG Gemeindeverwaltung, Berkastr. 54
Ausstellungsräume OG Gemeindeverwaltung, Berkastr. 54

Ausstellungsräume OG Nahversorgungszentrum, Am Wasser 4
Ausstellungsräume OG Nahversorgungszentrum, Am Wasser 4


Fotoalben