+++   23.05.2019 Wahlhelferschulung zur Europawahl  +++     
     +++   24.05.2019 Abfuhr Biomüll  +++     
     +++   26.05.2019 Berkataler Wacholderfest  +++     
     +++   26.05.2019 Europawahl  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Frau-Holle Teich

Vorschaubild

Der Frau-Holle-Teich liegt in einer Senke auf dem Meißner. In seinen flachen Uferzonen wächst Rohrkolben Typha latifolia, der die Wasserfläche immer mehr eingrenzt. Versteckt am sumpfigen Waldrand findet man das Scheidige Wollgras Eriophorum vaginatum.

 

Auf den Blockhalden steht Mischwald. Mit seinen Gold- und Brauntönen ist er an sonnigen Herbsttagen eine leuchtende Kulisse. Liegt ein dunstiger Schleier über dem kleinen Teich, oder ist er im Winter mit einer dicken Schneedecke überzogen so kann man leicht alle die Sagen über Frau Holle glauben, die hier ihren Ausgangspunkt haben. Manche Geschichte ist wohl erdichtet.

 

Aber auch in der Überlieferung ist die Frau Holle auf dem Meißner zu Hause. Hier fühlt sie sich am wohlsten. Von ihren weiten Reisen kehrt sie immer wieder zum Meißner zurück. Den Flurnamen "Frau-Holle-Teich" gibt es nachweislich schon seit mindestens 300 Jahren.