+++   22.01.2021 Abfuhr Restmüll  +++     
     +++   24.01.2021 Evangelischer Gottesdienst Hitzerode  +++     
     +++   25.01.2021 Abfuhr Gelber Sack  +++     
     +++   29.01.2021 Abfuhr Biomüll  +++     
     +++   31.01.2021 Evangelischer Gottesdienst Frankershausen  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Klinikum und Kreisverwaltung suchen Freiwillige zur Unterstützung des Impfzentrums im Werra-Meißner-Kreis

Berkatal, den 26.11.2020

Pressemitteilung

Eschwege, den 26. November 2020

Klinikum und Kreisverwaltung suchen Freiwillige zur Unterstützung des Impfzentrums im Werra-Meißner-Kreis

 

Der Werra-Meißner-Kreis hat bereits seit den ersten Informationen von Landeseite in der letzten Woche damit begonnen, hier vor Ort die notwendigen Maßnahmen zur Errichtung eines Impfzentrums im Kreisgebiet zu ergreifen und arbeitet dabei eng mit dem Klinikum Werra-Meißner zusammen. Geeignete Örtlichkeiten und entsprechende Konzepte wurden bereits im Vorfeld zusammengetragen, so dass nun nach dem Startschuss von Landesseite hier sofort gehandelt werden kann. Als Standort wurden die Sporthallen des Oberstufengymnasiums in Eschwege ausgewählt.

 

Neben logistischen und organisatorischen Fragen, die derzeit eng mit dem Land abgestimmt werden, ist es besonders wichtig, auch die personellen Vorrausetzungen zu schaffen, um die notwendigen Kräfte für die Impfung zu gewinnen. Neben eigenem Personal aus der Verwaltung und dem Klinikum sowie den Hilfsorganisationen, wird es auch notwendig sein weitere Personen zu gewinnen, die über medizinische Kenntnisse verfügen.

 

Infrage kommen z. B. aktive oder im Ruhestand befindliche Ärzte, medizinische Fachangestellte oder medizinisches Personal mit einer vergleichbaren Ausbildung sowie Pflegepersonal. Voraussetzung ist, dass Bewerber über die Berechtigung zur Applikation von Impfstoffen verfügen.

 

Darüber hinaus werden auch noch Mitarbeiter für administrative Tätigkeiten gesucht.

 

Wer zu dem gesuchten Personenkreis gehört und das Impfzentrum des Werra-Meißner-Kreises unterstützen will, wird gebeten, sich per E-Mail mit dem Betreff “Impfzentrum“ an zu wenden.

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Klinikum und Kreisverwaltung suchen Freiwillige zur Unterstützung des Impfzentrums im Werra-Meißner-Kreis