+++   20.09.2019 Abfuhr Altpapier  +++     
     +++   22.09.2019 Evangelische Gottesdienste  +++     
     +++   22.09.2019 Musik zum Anfassen  +++     
     +++   23.09.2019 Abfuhr Gelber Sack  +++     
     +++   25.09.2019 Evangelischer Seniorentreff  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Ein Jahr DSGVO in Deutschland

Berkatal, den 20.05.2019

 

 

 

20. Mai 2019

Ein Jahr DSGVO in Deutschland

Verbraucherzentrale Hessen zum Datenschutz

Nach einem Jahr Datenschutzgrundverordnung, kurz DSGVO,  bewertet die Verbraucherzentrale Hessen die Regelungen und fordert konsequentes Vorgehen gegen Verstöße.

Die zahlreichen Schreckensszenarien zur Einführung der DSGVO muss man nicht nachzeichnen. Sie haben sich nicht bewahrheitet. „Der Horror war gestern“, resümiert Kai-Oliver Kruske, Referent bei der Verbraucherzentrale. „Wir können in diesen Tagen den Geburtstag der DSGVO  feiern.“

Starke Verbraucherrechte – Stärkere PArtner

Die Kontrolle über unsere Daten behalten oder immerhin zurückerhalten, das ist ein hehres Ziel, wenn jeder Mensch im Netz Datenspuren hinterlässt. Einen wichtigen Beitrag leisten Auskunfts-, Löschungs- und Widerspruchsrechte der DSGVO. Verstöße gegen die DSGVO können Bußgelder und Schadensersatz zur Folge haben. Und vor allem positiv ist, dass die DSGVO auch für Firmen außerhalb der EU Anwendung finden kann.

Damit steigt das Schutzniveau für Verbraucher. Doch diese Verbraucher benötigen stärkere Verbraucherzentralen als Partner, um ihre Rechte konsequenter einzufordern. „Wir würden gerne unseren Beitrag leisten, dass große Unternehmen künftig schneller in die Schranken gewiesen werden“, so Kruske.

Die offenen Flanken

Auch das System der informierten Einwilligung zur Datenverarbeitung muss hinterfragt werden. Denn niemand kann auf jeder Internetseite ellenlange Cookie-Texte oder Datenschutzrichtlinien durchlesen, bevor er einwilligt. 

Weiterhin bleiben offene Rechtsfragen. Etwa, ob sich jemand, der die DSGVO verletzt, einen unlauteren Wettbewerbsvorteil verschafft. Diese juristische Frage hat praktische Auswirkungen. Sollte sie zu bejahen sein, könnten Wettbewerber sich gegenseitig abmahnen. „Dann würden sich die Unternehmen stärker selbst regulieren“, hofft Kruske.

 

Über die Verbraucherzentrale Hessen:
Die Verbraucherzentrale Hessen bietet unabhängige und werbefreie Beratung für Verbraucher in allen Lebenslagen, von A wie Altersvorsorge bis Z wie Zahnzusatzversicherung. Unsere Kompetenz basiert auf der Erfahrung von jährlich ca. 100.000 Kontakten mit Verbrauchern in Hessen.

 

 

 

 

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Ein Jahr DSGVO in Deutschland