+++   10.05.2021 Abfuhr Gelber Sack  +++     
     +++   13.05.2021 Himmelfahrt mit Wanderung  +++     
     +++   15.05.2021 Frankenhain bewegt sich!  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Bericht der Landfrauen Frankenhain

Berkatal, den 30.04.2021

Hallo liebe Landfrauen,

 

Für viele Männer, aber auch manche Frauen, ist das Auto nicht nur ein Fortbewegungsmittel, sondern viel mehr. Es wird viel Zeit und Energie in die Pflege und Reinhaltung des Autos gesteckt und mit Reinigungs-, Pflege- und Poliermitteln nicht gespart. Fußmatten und alle beweglichen Teile im Innenraum werden herausgenommen und akribisch gesäubert. Dann wird der Wagen mit allen zur Verfügung stehenden Staubsaugerdüsen bis in die hinterste Ecke ausgesaugt. Die Scheiben werden genauso gründlich gereinigt wie die Konsolen und Innenverkleidungen. Am besten benutzt man noch ein Pflegemittel, damit neuer Staub nicht erst haften bleibt. Die gründliche Reinigung von außen wird natürlich von Hand durchgeführt, damit in der Waschanlage der Lack nicht unnötig zerkratzt wird. Danach wird das Fahrzeug trocken abgerieben, am besten mit einem weichen Leder. Bei manchen Menschen wird auf diese Weise jede Woche der geliebte Wagen auf Hochglanz gebracht. In regelmäßigen Abständen trägt der Autobesitzer auch eine Politur auf den Lack auf und versiegelt ihn damit. Auch ich habe in meiner Kindheit mit meinem Papa den Firmenwagen und unser privates Auto an vielen Samstagen auf diese Weise gereinigt und gepflegt. Für uns Kinder war es toll hinter der Tankstelle auf dem Waschplatz mit Seifenlauge den Wagen zu waschen und danach mit einem Schlauch das Auto abzuspritzen. Aber ich glaube, durch die vielen Auto-Waschtage in meiner Jugend, lasse ich meinem Fahrzeug heute nur noch die nötigste Pflege zu teil werden. Im Frühjahr wird eine gründliche Reinigung mit Unterbodenwäsche in der Waschanlage, die meinen Lack noch nie zerkratzt hat, durchgeführt, um den Schmutz und das Salz vom Winter abzuwaschen. Auch der Innenraum wird, ganz nach Bedarf, gesaugt und gereinigt. Für mich reicht es völlig, wenn das Auto aufgeräumt und sauber im Inneren ist und außen keine dicke Schmutzschicht den Lack bedeckt. Aber jeder soll es so machen, wie er es mag, um sich in und mit seinem Fahrzeug wohl zu fühlen.

 

Auf der Seite des Landesverbandes, www.landfrauen-bildung.de, gibt es wieder neue Beiträge. Schaut gerne rein und informiert euch.

 

Bleibt gesund und zuversichtlich und genießt den Frühling mit seinen vielen schönen Seiten.

 

Die Landfrauen Frankenhain

Susanne Schäfer

 

 

Bild zur Meldung: Bericht der Landfrauen Frankenhain