+++   25.09.2020 Abfuhr Biomüll  +++     
     +++   25.09.2020 Ortsbeirat Hitzerode - Helferfete  +++     
     +++   26.09.2020 Freiwilligentag 2020 Frankershausen  +++     
     +++   27.09.2020 Evangelische Gottesdienste  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Corona-Virus: - 198 Genesene, - 228 bestätigte Fälle, - 16 Verstorbene

Berkatal, den 21.06.2020

Pressemitteilung

Eschwege, den 21. Juni 2020

Corona-Virus: - 198 Genesene, - 228 bestätigte Fälle, - 16 Verstorbene

Am heutigen Sonntag liegt die Zahl der mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Werra-Meißner-Kreis bei 228. In den letzten sieben Tagen gab es im Werra-Meißner-Kreis 10 Neuinfizierungen. Etwaige Abweichungen zu den Angaben des RKI ergeben sich durch Verzögerungen in der Meldekette.


Von den 228 Fällen entfallen bzw. entfielen 80 auf insgesamt acht Seniorenheime in denen Personal
und/oder Bewohner betroffen sind bzw. waren. Hiervon ist noch eine Person aus einem Heim in Bad
Sooden-Allendorf erkrankt. Diese und eine weitere erkrankte Person werden im Klinikum Werra Meißner auf der normalen Isolierstation behandelt.

 

Die positiv getesteten Bewohnerinnen und Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft in Eschwege und die engsten Kontaktpersonen der Einrichtung sowie die beiden neu erkrankten Personen sind vorübergehend im Jugendlager in Hessisch Lichtenau-Reichenbach untergerbacht und werden durch die AWO bereut. Ein Sicherheitsdienst gewährleistet die notwendige Aufsicht.

 

Der aus der Struthschule in Eschwege positiv getestete Schüler befindet sich aufgrund der unverzüglichen Anordnung des Gesundheitsamtes in häuslicher Quarantäne. Im Rahmen der Kontaktnachverfolgung wurden die betroffenen Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer durch das Gesundheitsamt ebenfalls getestet. Hier liegen inzwischen die Ergebnisse vor, alle sind negativ. 

Ebenso endet heute die Quarantäne-Zeit für die Gottesdienstbesucher in Neu-Eichenberg. Auch hier waren alle Ergebnisse  der Testungen der  Betroffenen negativ. 

 

Die im Kreis von Ansteckung Betroffenen lagen bisher in einem Altersbereich von 5 bis 98 Jahren.
Kontaktpersonen, beispielsweise auch zu Fällen aus umliegenden Landkreisen, wurden bzw. werden weiterhin ermittelt und unter Quarantäne gestellt. Es befinden sich zurzeit über 170 Personen in Quarantäne. 198 der bisher 228 bestätigten Infizierten sind inzwischen genesen. Todesfälle sind insgesamt 16 zu beklagen.

 

Quarantäne für Reiserückkehrer aus Schweden

Da in Schweden der 7-Tage-Wert von Neuinfektion auf über 50 gestiegen ist, gilt für Reiserückkehrer
aus Schweden ab sofort wieder eine 14-tägige Quarantäne und eine Meldepflicht beim Gesundheitsamt

nach Reiserückkehr.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Corona-Virus: - 198 Genesene, - 228 bestätigte Fälle, - 16 Verstorbene