+++   24.05.2019 Abfuhr Biomüll  +++     
     +++   26.05.2019 Berkataler Wacholderfest  +++     
     +++   26.05.2019 Europawahl  +++     
     +++   29.05.2019 Evangelischer Seniorentreff  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Auch Alltagsengel brauchen neuen Schwung

Berkatal, den 18.04.2019

Auch Alltagsengel brauchen neuen Schwung

 

Landrat Reuß unterstützt Spendenaufruf des Müttergenesungswerks – Spendensammlerinnen und –sammler gesucht

 

Die Kinder sind versorgt, der Haushalt in Schuss, im Job die Erwartungen erfüllt, die eigenen Bedürfnisse sind hinten angestellt. Jahrelang ging das gut. Doch irgendwann wird alles zu viel. Tiefe Erschöpfung, dauerhafte Übermüdung und das Gefühl von „ausgebrannt-sein“ machen sich breit: Mama ist krank! Das ist der Alltag vieler Mütter.

In Deutschland sind über zwei Millionen Mütter kurbedürftig, viele leiden unter Erschöpfungszuständen bis hin zum Burn-Out. Doch nur 48.000 Mütter nahmen im letzten Jahr an einer Kurmaßnahme in einer anerkannten Klinik des Müttergenesungswerks teil. In der Maßnahme werden die Mütter medizinisch, physiotherapeutisch und sozial-psychologisch behandelt. Die Mütter holen sich neuen Schwung und lernen, wieder auf sich zu achten. In den rund 1.200 Beratungsstellen der Wohlfahrtsverbände im MGW-Verbund können sich Mütter kostenlos zu allen Fragen rund um die Kurmaßnahme beraten lassen. Zudem unterstützen Nachsorgeangebote dabei, den Kurerfolg nachhaltig im Alltag zu sichern. Das Müttergenesungswerk unterstützt Mütter und ihre Kinder auch direkt mit finanziellen Zuschüssen zum Beispiel für den gesetzlichen Eigenanteil, Fahrtkosten oder Kurkleidung. Ohne diese Hilfen durch Spenden könnten viele Mütter oftmals nicht an der so dringend notwendigen Kurmaßnahme teilnehmen.

Landrat Stefan Reuß ruft dazu auf die Arbeit des Müttergenesungswerks zu unterstützen: „Jeder kann mit einer Spenden helfen und so Teil einer großen Gemeinschaft werden oder selbst gemeinsam mit weiteren Ehrenamtlichen Spenden zugunsten von kranken und erschöpften Müttern sammeln.“

Die diesjährige Spendensammlung des Müttergenesungswerks findet unter dem Motto „Auch Alltagsengel brauchen neuen Schwung“ rund um den Muttertag vom 04.05. – 19.05.2019 statt.

 

Informationen erhalten Interessierte beim

 

  • Werra-Meißner-Kreis, Fachbereich Jugend, Familie, Senioren und Soziales, Frau Manegold,

Tel.: 05651/302-1403, E-Mail: christiane.manegold@werra-meissner-kreis.de

 

  • Zweckverband Diakonisches Werk Eschwege/Witzenhausen,

Tel.: 05651/7446-0, E-Mail: info@deswi.de

 

  • Müttergenesungswerk, Frau Gestkamp,

Tel.: 030/330029-12, E-Mail: gerstkamp@muettergenesungswerk.de

 

Information zu den Haus- und Straßensammlungen finden sich auch unter: www.muettergenesungswerk.de/sammlungen

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Auch Alltagsengel brauchen neuen Schwung