+++   24.05.2019 Abfuhr Biomüll  +++     
     +++   26.05.2019 Berkataler Wacholderfest  +++     
     +++   26.05.2019 Europawahl  +++     
     +++   29.05.2019 Evangelischer Seniorentreff  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Altersarmut von Frauen

Berkatal, den 05.03.2019

Pressemitteilung

Eschwege, den 5. März 2019

 

Altersarmut von Frauen

 

Im Rahmen des Equal-Pay-Days – Tag des Entgeltgleichheit 2019 – veranstaltet das Gleichstellungsbüro Werra-Meißner-Kreis in Zusammenarbeit mit den Holle-Frauen Hessisch Lichtenau am Freitag, den 15. März 2019, von 19:00 bis ca. 20:30 Uhr einen Vortrag zum Thema „Wie schütze ich mich vor Altersarmut?“. Die Veranstaltung findet in der Kulturkammer im Malerwinkel in Hessisch Lichtenau (Landgrafenstraße 36) statt.

 

Noch immer beträgt die Lohnlücke zwischen Frauen und Männern in Deutschland 21 %. Dies wirkt sich nachteilig auf die Alterssicherung von Frauen aus. Wie kann Lohntransparenz dabei helfen, damit Frauen zu mehr Gerechtigkeit und Gleichstellung und Gesellschaft und Beruf gelangen? Hierüber werden sich die Veranstalterinnen mit interessierten Frauen austauschen. Im Anschluss informiert Manuela Rathgeber von der Agentur für Deutsche Vermögensberatung über die folgenden Themen:

- Wer berechnet mir meine aktuelle Rentenerwartung und das Renteneintrittsalter und wie sicher ist das? Was brauche ich überhaupt?

- Wer kann mir helfen eine ausreichende Versorgung im Alter zu bekommen?

- Woher bekomme ich Zuschüsse für meine Vorsorge?

Die Impulse können dazu dienen, die eigene Altersvorsorge zu überdenken und Schritte zu einer besseren Versorgung einzuleiten.

 

Anmeldungen nimmt das Gleichstellungsbüro bis zum 14. März 2019 unter Tel.: 05651 302-10701 und E-Mail: thekla.rotermund-capar@werra-meissner-kreis.de entgegen.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Altersarmut von Frauen