+++   16.06.2019 Johannisfest Eschwege  +++     
     +++   16.06.2019 Verabschiedungsgottesdienst  +++     
     +++   17.06.2019 Johannisfest Eschwege  +++     
     +++   17.06.2019 Abfuhr Gelber Sack  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Lichterglanz muss nicht teuer sein

Berkatal, den 18.12.2018

18. Dezember 2018

Lichterglanz muss nicht teuer sein

Energieberatung der Verbraucherzentrale Hessen empfiehlt LEDs für die Weihnachtsbeleuchtung

In der Adventszeit Haus und Garten zu beleuchten, gehört für viele Menschen zur Vorbereitung auf Weihnachten. Wer großflächig Lichterketten, Baumbeleuchtung oder Schwibbögen mit LED statt Glühlämpchen verwendet, kommt in ein bis zwei Monaten schnell auf 10 bis 20 Euro Ersparnis und über 20 Kilogramm weniger CO2.

LEDs haben bei gleicher Helligkeit einen 5 bis 10-mal niedrigeren Stromverbrauch als Glühlampen. Falls die Weihnachtsbeleuchtung keinen eingebauten Timer hat, empfiehlt die Energieberatung der Verbraucherzentrale Hessen eine handelsübliche Zeitschaltuhr. Auch das sorgt dafür, dass die Stromkosten nicht ausufern. „Weihnachtliche Stimmung und Lichterglanz müssen nicht zwingend im Widerspruch stehen zu Klimaschutz und Kostenersparnis“, sagt Anika Sauer vom Energieprojekt der Verbraucherzentrale Hessen.

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale hilft Verbrauchern dabei die Energieeffizienz ihrer bestehenden Weihnachtsbeleuchtung zu bewerten und berät Verbraucher vor Neuanschaffungen. Auch alle weiteren Fragen zum Energiesparen beantworten die Energieberater der Verbraucherzentrale kompetent und unabhängig. Informationen finden Sie auf www.verbraucherzentrale-energieberatung.de oder kostenfrei unter: 0800 – 809 802 400.

Über die Verbraucherzentrale Hessen:
Die Verbraucherzentrale Hessen bietet unabhängige, werbefreie und kostengünstige Beratung für Verbraucher in allen Lebenslagen, von A wie Altersvorsorge bis Z wie Zahnzusatzversicherung. Unsere Kompetenz basiert auf der Erfahrung von jährlich ca. 100.000 Kontakten mit Verbrauchern in Hessen.

 

Über die Energieberatung der Verbraucherzentrale Hessen:

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale bietet das größte interessenneutrale Beratungsangebot zum Thema Energie in Deutschland. Seit 1978 begleitet sie private Verbraucher mit derzeit über 550 Energieberatern und an mehr als 800 Standorten in eine energiebewusste Zukunft. Jedes Jahr werden mehr als 100.000 Haushalte zu allen Energie-Themen unabhängig und neutral beraten, beispielsweise Energiesparen, Wärmedämmung, moderne Heiztechnik und erneuerbare Energien. Die durch die Beratungen eines Jahres bewirkten Energieeffizienzmaßnahmen führen zu einer Einsparung an Energie, die einem Güterzug von 50 km Länge voller Steinkohle entspricht.

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Lichterglanz muss nicht teuer sein